Akabanga Karottensuppe für zwei Personen

2 Teelöffel Butter<br> 1 große gelbe Zwiebel, geschnitten<br> 4 Knoblauchzehen, geschält<br> 4 Tassen geschälte und kleingeschnittene Karotten<br> Salz<br> Wasser<br> 4 Tropfen Akabanga<br> 1/2 Tasse Erdnüsse<br> 2 Teelöffel Honig<br> 1 Teelöffel fein gehackter Schnittlauch<br>

Mittelgroßen Topf mit gut schließendem Deckel erhitzen, die Butter drin schmelzen lassen. Dann Zwiebeln und Knoblauch glasig werden lassen. Salzen. Nach einigen Minuten herunterschalten und den Deckel auf den Topf tun. Zwiebeln und Knoblauch rund 20 Minuten weich kochen, dabei regelmässig umrühren. Wenn die Zwiebeln weich sind, die Karotten hinzufügen, nochmals gut salzen und durchrühren. Wenn die Karotten weich sind, soviel Wasser auffüllen, dass das Gemüse gut bedeckt ist. Hitze hochschalten und aufkochen lassen. Dann mit einem Mixstab durchmixen. Danach das Akabanga hinzufügen und eventuell mit Wasser aufgießen.

In einer kleinen Pfanne die Nüsse rösten. Den Honig hinzufügen und karmellisieren lassen. Dabei darf der Honig ruhig ein bisschen dunkler werden. Die Suppe in zwei große Tassen oder Teller füllen, die Nüsse und den Schnittlauch drüberstreuen und servieren.